TRVEFRYKT ZINE

Ep Review: COLD CURSE – VIOLENT MEASURE

Eine neue Band, die man definitiv auf dem Schirm haben sollte, wenn man auf fiesen Death Metal/Hardcore steht, ist COLD CURSE. Die Kalifornier werden im Juli mit VIOLENT MEASURE ihren erste Platte, über CREATOR DESTRUCTOR RECORDS veröffentlichen. Garantierter Premiumstoff für Fans von moshigem Geballer!

cc2.jpgAuf COLD CURSE bin ich nur deshalb aufmerksam geworden, weil ich regelmäßig die Releases vom GULCH Label CREATOR DESTRUCTOR RECORDS verfolge, bei denen VIOLENT MEASURE als ansehnliche Scheibe releast wird. Die EP ist ein dicker Brocken in Sachen durch pustendem Crossover. Die Band kreuzt düsteren, teils sehr Blastbeat-lastigen, Blackened Deathgrind mit harten Moshparts. Zudem findet man neben den garstigen Vocals, auch das Ein- oder andere sahnige Riff. Alles in allem liefern die 4 Songs einen guten Einstieg, um sich mit den Kaliforniern vertraut zu machen, auf lange Sicht jedoch dürfen uns COLD CURSE nicht lange auf Nachschub warten lassen, denn an der VIOLENT MEASURE EP hat man sich relativ schnell sattgehört.
cc3.jpgFür all Jene, denen der musikalische Verlust von YAITW immer noch schmerzt, ist das auf jeden Fall die perfekte abgeranzte Portion Heilerde. Den Werdegang von COLD CURSE sollte man in Zukunft unbedingt weiterverfolgen, denn die Truppe hat eine Menge Potenzial!

Listen/Order via COLD CURSE Bandcamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: